Einsatz von EC-Ventilatoren ermöglicht neues Anlagenkonzept

Was wäre, wenn Ventilatoren nicht nur Luft fördern, sondern wie Pumpen in Heizsystemen den Volumenstrom und Druck in der Anlage strang- oder zonenweise regeln?

Dieser Fragestellung nahm sich eine Forschungsgruppe an der Universität Kassel an. Der neuartige Ansatz des „Dezentrale-Ventilatoren-System (dVt-System)“ soll die Luftförderung in zentralen RLT-Anlagen durch den Einsatz dezentraler Ventilatoren energieeffizienter gestalten. Erste Abschätzungen deuten auf einen um 10 bis 40 % geringeren Energiebedarf zur Luftförderung beim gegenüber dem System mit Variabel-Volumenstromreglern und konstantem Vordruck hin. Die Investitions- und Wartungskosten sowie den Wartungsaufwand schätzen die Wissenschaftler für beide Systeme gleich ein.